Immobilienmilliardär und Aroundtown-Gründer Yakir Gabay: „Wir kommen hoffentlich in den Dax“

0/50 Bewertungen

Der israelische Diplomatensohn Yakir Gabay (53) hat ab 2004
spottbillige deutsche Immobilien gekauft und damit ein Vermögen verdient. Das
US-Magazin „Forbes“ schätzt den Reichtum des ehemaligen Investmentbankers auf
3,5 Milliarden Dollar. Einer breiteren Öffentlichkeit wurden der Gründer und
sein Unternehmen bekannt, weil Aroundtown seit dem Bundesliga-Aufstieg als Trikotsponsor
bei Union Berlin auftritt. 

Derzeit
übernimmt der von Gabay gegründete Büro- und Hotelverwalter Aroundtown die
kleinere TLG. Kurz zuvor machte er Kasse und verkaufte 15 Prozent seiner Aroundtown-Anteile für 1,5 Milliarden Euro in bar. Marktinsider werteten dies als Zeichen, dass der
Boom der Häuserpreise vorüber ist. Für eines seiner seltenen Interviews empfing Gabay in seiner Wahlheimat London.

manager magazin: Herr Gabay, ist die Jahrhundertchance bei unterbewerteten
deutschen Immobilien nach dem Preisanstieg der vergangenen Jahre vorbei?

Yakir Gabay: Deutschland gehört noch immer zu den drei attraktivsten
Märkten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*