US-Wahl: Bernie Sanders will für Biden öffentlich in den Wahlkampf gehen

0/50 Bewertungen

US-Wahl Bernie Sanders will für Biden öffentlich in den Wahlkampf gehen

Mit Bernie Sanders Ausstieg auf dem Vorwahlen-Rennen wurde der Weg für Joe Biden frei. Nun sagt der Linksliberale seine Unterstützung zu.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Erstmals seit dem Beginn der Coronavirus-Pandemie im März will Senator Bernie Sanders wieder bei öffentlichen Veranstaltungen Wahlkampf machen. In den bei der Wahl umkämpften Staaten New Hampshire und Michigan werde der 79-Jährige in den kommenden Tagen für den demokratischen Präsidentschaftskandidaten Joe Biden werben, sagte sein Sprecher Mike Casca. Der linke Sanders, der als Unabhängiger im Senat sitzt, war bei den Vorwahlen der Demokraten dem eher moderaten Biden unterlegen.

Die Unterstützung von Sanders und dem linken Flügel der Demokratischen Partei ist wichtig für Biden in den letzten Wochen vor der Wahl am 3. November. Gleichzeitig muss Präsident Donald Trump seine Wahlkampfveranstaltungen absagen, weil er nach einer Coronavirus-Infektion im Weißen Haus in Isolation ist.

Sanders soll am Samstag zunächst in Lebanon in New Hampshire sprechen. Die Teilnehmerzahl für die Veranstaltung im Freien werde streng reguliert sein, sagte Sprecher Casca. Am Montag sollen Zuschauer in ihren eigenen Autos zu einer weiteren Sanders-Kundgebung in Macomb County in Michigan kommen. Die Wähler in den dortigen Vororten von Detroit hatten Trump 2016 zum Sieg über die Demokratin Hillary Clinton verholfen.

Sanders hatte in den vergangenen Monaten im Internet mehrere Veranstaltungen abgehalten, um für Biden zu werben, obwohl die beiden in einigen wichtigen Punkten wie der Zukunft der US-Krankenversicherung nicht übereinstimmen. Die Livestreams und Clips von Sanders‘ Veranstaltungen für Biden seien fünf Millionen mal gesehen worden, sagte Casca.

Mehr: Die Ansteckung mit Covid-19 schadet dem amerikanischen Präsidenten kurzfristig politisch. Das muss aber nicht so bleiben.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*