Umstrittene Wahl: Weißrussische Oppositionsführerin Kolesnikowa angeblich festgenommen

0/50 Bewertungen

Umstrittene Wahl Weißrussische Oppositionsführerin Kolesnikowa angeblich festgenommen

Unbekannte Personen haben Maria Kolesnikowa laut einem Bericht in Minsk festgesetzt. Bei Protesten kam es erneut zu Hunderten Festnahmen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Die weißrussische Oppositionsführerin Maria Kolesnikowa ist laut einer Medienplattform festgenommen worden. Sie sei in der Innenstadt von Minsk von bislang nicht identifizierten Personen festgesetzt worden, meldete die Internetseite tut.by am Montag.

Die Nachrichtenagentur RIA berichtete, die weißrussische Polizei prüfe, ob Kolesnikowa entführt worden sei. Der weißrussische Oppositionsrat habe erklärt, er sei darüber informiert worden, dass Kolesnikowa festgenommen worden sei, meldete RIA weiter.

Nach Angeben des Innenministeriums wurden am Sonntag bei neuen landesweiten Protesten insgesamt 633 Menschen festgenommen. Die Führung um Präsident Alexander Lukaschenko geht massiv gegen die Demonstranten vor, die ihm Wahlbetrug vorwerfen.

Allein in der Hauptstadt Minsk waren am Sonntag Zehntausende Demonstranten auf der Straße und forderten Lukaschenkos Rücktritt, der seit 1994 das Land autoritär regiert.

Das Innenministerium kündigte am Wochenende an, es werde die Sicherheitsmaßnahmen verstärken und alle notwendigen Maßnahmen ergreifen, um Störungen der öffentlichen Ordnung zu unterbinden.

Mehr: Werksschließungen, Proteste, Bankkunden in Panik – Weißrusslands Wirtschaft kollabiert.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*