Gießkanne für Gründer: Wie die Angst der Versicherer den Erfolg des Zukunftsfonds gefährdet

0/50 Bewertungen

Mit Schäden kennt sich Julian Teicke aus. Der Berliner, 34, ist Chef des Start-ups WeFox, mit dem er die Versicherungsbranche revolutionieren will. Statt aufwendig nach passenden Angeboten zu suchen, sollen sich Kunden, Makler und Versicherer bei ihm auf einem digitalen Marktplatz treffen. Egal, ob Hausrat, Haftpflicht, Hunde: mithilfe künstlicher Intelligenz (KI) das passende Angebot finden, Schäden automatisch und fast in Echtzeit abwickeln, das ist seine Idee – und doch gibt es eine Gefahr, gegen die auch Teicke keine Police anzubieten hat: die Gefahr, dass deutschen Start-ups der Ausverkauf droht.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*